Wer sind wir?

DIB M-V ist die Abkürzung für gemeinsame trialogische digitale Beratung in Mecklenburg-Vorpommern. Hinter dem Wort gemeinsam verbergen sich:

Die trialogische Ausrichtung unseres Beratungsangebotes spiegelt sich in den Berater*innen wieder. Diese sind entweder Betroffene (Menschen mit psychischen Erkrankungen), Angehörige (von Menschen mit psychischen Erkrankungen) oder Fachkräfte. Alle Perspektiven fließen gleichberechtigt in die Beratung ein und haben ihre Berechtigung.

Zu welchen Themen und in welcher Form werden Beratungen angeboten?

Wir bieten Beratungen zu den Themen Autismus und psychische Belastungen an. Die Dienstleistungen zu den einzelnen eben genannten Kategorien können von Betroffenen, Angehörigen und Fachkräften gleichermaßen in Anspruch genommen werden. 

Die Beratungen erfolgen entsprechend Ihres Wunsches per Email, Telefon, Chat oder Videochat. Die zur Verfügung stehenden Beratungszeiten können Sie nach der Anmeldung einsehen.

Kann ich anonym beraten werden?

Natürlich können Sie unsere Beratung auch anonym in Anspruch nehmen. Bitte melden Sie sich dazu mit einem Pseudonym an. Sollten Sie eine telefonische Beratung wünschen, können Sie Ihre Rufnummer hinterlegen. Wir werden Ihre Telefonnummer nicht verwenden, um Ihren Namen und Ihre Anschrift ausfindig zu machen.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich in einer Krise bin?

Bitte wenden Sie sich im Falle einer Krise an den sozialpsychiatrischen Dienst, die nächstgelegene psychiatrische Klinik, den ärztlichen Notdienst oder die Telefonseelsorge.

Ausgewählte Telefonnummern:

Psychiatrischer Bereitschaftsdienst Tel.: 116 117

Telefonseelsorge Tel.: 0800 – 1110111 oder 0800 – 1110222

Bitte nutzen Sie auch den Suchtnavi.

Kontaktdaten:

Email: info(at)digitaleberatung-mv.de

Telefon: (0381) 29 49 76 17

koordiniert von:

gefördert vom: